Paul McCarthy

paulmccarthy.jpg

Paul McCarthy (* 4. August 1945 in Salt Lake City, Utah) ist Performancekünstler, der zur Zeit in Los Angeles lebt und arbeitet. 1969 studierte er Kunst an der University of Utah (The U) und danach am San Francisco Art Institute (SFAI). 1972 studierte er Film, Video und Kunst an der UCLA, u.a. mit Jason Rhoades, und machte dort seinen Master of Fine Arts (MFA). Seit 1982 lehrt er Performance, Video, Installationen und Geschichte der Kunstperformances an der University of California, Los Angeles.

McCarthy begann seine Karriere mit Aktionen, in denen die Schwerkraft als metaphorisches Vehikel benutzt wurde. Ab 1974 wurden seine Arbeiten aggressiver und sexuell provokativer. Seine Performances wurden als brutal selbstzerstörerische beschrieben.

Zur Zeit arbeitet McCarthy mit Video und Skulpturen. Dabei werden große Kulissen aufgebaut, in denen dann Akteure Szenen nach „Lust und Laune“ spielen. Alle Handlungen werden auf Video und Fotografie festgehalten. Nach Beendigung der Performanz, zählen Kulissen, Videomaterial und auch Fotos als Kunstobjekte. An diesen Arbeiten ist in letzter Zeit auch oft sein Sohn Damon McCarthy beteiligt.

Seine Werke sind auf dem internationalen Kunstmarkt zur Zeit sehr begehrt, und er zählt zu den meist gefragten zeitgenössischen Künstlern.

* 1968, „SF Art Institute (Studium): Stoned blue Drawings – Dekonstruktive Materialaktionen“
* 1974, „Performances: Ma Belle, Stomach in a Squirrel“
* 1975, „Sailor`s Meat“
* 1987, „Family Tyranny“
* 2005, „LaLa Land“

Quelle: Wikipedia

Eine Antwort to “Paul McCarthy”

  1. texxxt Says:

    Jaja, Ostern ist vorbei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: