Du Frau, ich Mann (Lyrik)

Hier wieder ein gutes Stück sinnliche Gebrauchslyrik des hochgeschätzten Crackpotnut, der sich noch nie scheute Katz und Hund quer zu streicheln und unbequeme Wahrheiten notfalls auch lauwarm aufzutischen. Weiteres von Crackpotnut auf texxxt.de. Heute:

Du Frau, ich Mann

Kraftloss und stumm
In deiner Liebe gefangen
Ich konsummiere Deinen Mundsaft wie ein hungriger Mann Fast-Food
Es ist schon etwas besonderes Deine feinen Hände zu halten

Alles wird steif und doch sind wir so entspannt
Deine blauen Augen sind wie Eis das in meinen feuerbraunen Locken zu erlöschen droht
Du breitest deine Beine aus, damit ich hineinpasse
Nun beginnt unser total schöner Spass

Brunstschreie sind zu hören, wie die Zoobewohner stöhnen wir
Unsere Nachbarn denken es sind Tiere nebenan eingezogen
Bernhart ist schon drin und Du geniesst seine Reibung
Ich bin ein böser „Bad-Boy (Schlägereien, saufen, Scheisse-bauen)“ und das macht dich an

Unsere Körper zittern, der Schweiss tropft
Und dass alles passiert in unserem Kopf

 

Ende

Schlagwörter: , , , ,

Eine Antwort to “Du Frau, ich Mann (Lyrik)”

  1. texxxt Says:

    Aus immer aktuellem Anlass (Lyrik siehe oben) möchten wir gerne die immer wichtige Frauenwichszeitschriftenfrage aufgreifen: Ist es so das alle Frauen auf Bad-Boys (Schlägereien, saufen, Scheisse-bauen) stehen? Und wieso eigentlich nicht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: