Barbara Schöneberger muss sich doch nicht nackt machen

Es gibt sicher einige die gehofft hatten DIE SCHÖNEBERGER würde so total absteigen, angefangen von den geplatzten TV-Shows und dann versungen und der neue Freund entpuppt sich als Heiratsschwindler (schwul sowieso), worauf ihr einfach keine andere Wahl bliebe als Porno. Also aufjedenfall erstmal ausziehen. Und dann vielleicht in einem Frauengefängnis Film (ja die kommen wieder, keine Bange, großes Revival!) mitspielen. Natürlich als Aufseherin. Sehr hohe Stiefel, Corsage (Brüste aufliegend), Peitsche, schlechtes Essen von Agrarfrost. Nö, liebe German-Celeb-Wichser, passiert nicht. Sie hat nun ihren Gesangseinstand laut Presse und O-Tönen aus dem Publikum ganz toll gemacht und wird nun die deutsche Barbara S. Kein Absturz, keine schiefe Bahn, kein Frauengefängnis in Sicht. So ist das nämlich mit den Bodenständigen-TV-Fräuleinwunders.

Schlagwörter: , , , ,

4 Antworten to “Barbara Schöneberger muss sich doch nicht nackt machen”

  1. Leo Ramón Says:

    Ich find die nichtmal huebsch Oo So ein Glueck

  2. Sebastian Says:

    Egal, bin US-Celeb-Wichser.

  3. texxxt Says:

    Das sie das so deutlich ausspricht, habe ich jetzt erst bemerkt (PR Meldung Gala): 18.09.2007 | 16:16 Uhr

    Barbara Schöneberger: „Alles, nur keinen Porno!“

    Hamburg (ots) – Wenig wählerisch ist TV-Moderatorin Barbara
    Schöneberger bei der Auswahl ihrer Jobs, wie sie im Gespräch mit dem
    People-Magazin GALA verriet (aktuelle Ausgabe Nr. 39 vom 20. 9.
    2007).

    Schöneberger zur Vermutung, dass ihr die Engagements leicht
    zufliegen: „Das ist auch so. Aber es fliegt auch vieles wieder weg.“
    Es gebe eigentlich keinen Tätigkeitsbereich, den sie für sich
    ausschließen würde. Die 33-Jährige: „Ich stelle mir bei allen
    Fernsehjobs, die ich annehme, vorher die Frage: Würde das Harald
    Schmidt machen? Würde das Sandra Maischberger machen? In den meisten Fällen war die Antwort: nein – und ich habe die Angebote dann
    trotzdem angenommen.“ Sie handle nach der Devise: „Alles, nur keinen
    Porno!“

    Ab Januar übernimmt die schlagfertige Blondine als Nachfolgerin
    von Julia Westlake an der Seite von Hubertus Meyer-Burckhardt die
    „NDR Talk Show“. Zuvor geht die bei München geborene Wahl-Hamburgerin ab kommendem Montag als Sängerin mit Orchester auf Tournee. Schöneberger selbstironisch: „Neuerdings öffne ich meinen Mund nur noch zum Singen. Ob das ein Fortschritt ist, wird man dann sehen.“
    Als „spontane, lustige Person im Fernsehen“ werde man zwar anders
    wahrgenommen, ihr langfristiges Ziel aber beschreibt sie
    bodenständiger: „Ich möchte ganz normal sein und nicht zu einer
    tragischen Bühnenfigur verkommen.“

  4. unverbluehmt Says:

    Nene, nicht für die Allgemeinheit, aber bitte doch für mich 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: