Schwuler Knut kriegt keinen hoch

knutschwul.jpg

Nehmen wir mal an Knut wäre kein Tier, sondern ein Mensch. Ein Bub von knapp zwei Jahren. Da seine Mutter ihn nicht wollte, wurde er von Sigfried und Roy mit der Flasche aufgezogen. Nun wird woanders ein blondes Mädel geboren, dass man noch rechtzeitig der Mutter wegnehmen konnte, denn ihre Nachbarin hat Tags zuvor ihre eigenen Jungen aufgefressen. Sowas wirkt ansteckend. Wir nennen das blonde Mädel, keinen Monat alt, mal Flocke. Vollkommen klar ist, dass Knut und Flocke, beide blond und von ihrer Müttern verstossen, also garantiert mit einem sozialen Defizit unterwegs, bumsen müssen. Möglichst bald. Aber geht das überhaupt? Ist der Bub nicht schwul, schließlich wurde er von Sigfried und Roy aufgezogen? Scheiße verdammt dann kriegt der beim Anblick der scharfen Flocke garkeinen hoch! Total schwul! Ich denke es ist nun höchste Zeit, dass die Kanzlerin einschreitet und diesem unwürdigen Theater ein Ende macht und die beiden halbwüchsigen, halbschwulen Albino-Migranten ausweist. Wohin? Na mindestens nach Sibirien.

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: