Archive for the ‘Futuresex’ Category

Herzlichen Glückwunsch lieber Michael!

August 29, 2008

Es wird sicher wieder viele Dumme Witze über Dich geben dieser Tage. Mach Dir nichts draus, das sind alles nur Neider, die selbst gern eine Eisenbahn im Garten gehabt hätten.

Werbung anno dazumal: Sommermärchen 2006

Juni 11, 2008

Porno-AutorInnen und Autoren gesucht!

April 18, 2008

gutentag.jpg

texxxt.de die Community für erotische Geschichten, sexuelle Erlebnisse und Porno-Poesie wünscht sich noch mehr Autoren. Einfach anmelden und Tagebuchauszüge, Poesie oder echte Erzählungen reinstellen. Anonym bzw. mit Deinem beliebigen Nickname. Also her mit euren Schüttelreimen und Hausfrauen-Reports!

Der Penis – Symbol und Lebensspender, Teil 1

April 4, 2008

penis-schnitt.jpgDer Penis war schon immer wichtig. Man kann vieles über den Penis sagen, gutes, wie schlechtes, aber er ist einfach nicht aus der Geschichte der Menschen wegzudenken. Ob man ihn also mag oder nicht mag, irgendwann wird jeder Mal mit dem Penis konfrontiert – und sei es nur in Form eines Symbols, achtlos an eine Klotür gemalt oder in Gestalt eines Bauwerkes von Sir Norman Foster oder in der Werbung. Auch Essen kann an Penis erinnern und manche essen auch Penis. In Kapitel 1 möchte der Andrologie-Beirat von Riesensexmaschine.de locker einsteigen und einfach mal ein paar Erscheinungsformen des Penis (lateinisch: pimmel/ neudeutsch: phallus) zeigen. (more…)

Wann ist ein Mann ein Mann?

Februar 7, 2008
bombe.jpg
Wenn er Eier hat. Wenn er einen Apfelbaum gepflanzt hat. Wenn er keine Tage bekommt. Ja irgendwie, früher, war das so. Da sagten Frauen auf die Frage wie ihr Traummann sein müsste: Treu! Und er muss mich zum Lachen bringen! Aber die Männer wussten schon warum sie sich Anabolika spritzten und auf einen Porsche sparten. Lächerlich. Carla bringt es auf den Punkt: Ein Mann, ein wahrer Mann braucht eine Atombombe! Doing! Es ist auch irgendwie ein romantisches Bild: Man wälzt sich gerade innig vereint schwitzend auf dem Eisbärenfell und im Moment des Höhepunktes drückt man den roten Knopf und wird eins mit dem verbrannten Land, ein Staub, ein Stern, fast wie ein Diamant, zusammengeschmolzen… schön.

Plastic-Reduction

Dezember 29, 2007

kunstfick1.jpg

#1: Hier bin ich

kunstfick2.jpg

#2: Versöhnung

kunstfick3.jpg

#3: Teenage-Rebellion
(more…)

Weihnachten allein?

Dezember 25, 2007

bsexmachine.jpg

A: Eventuell kompatibel mit Lego-Mind-Storms

autofellatio.jpg

B: Der Wille allein reicht nicht

.XXX TLD die Xte

Dezember 19, 2007

Angeblich wird es nun doch eine spezielle Top-Level-Domain „XXX“ für Porno-Anbieter geben (meldete gestern gmx.de). Frühere Anläufe, die Dot-XXX zu etablieren, waren an konservativen US-Politikern gescheitert. Befürworter der neuen TLD weisen darauf hin, dass mit einer eigenen TLD Minderjährige leichter vor Porno geschüzt werden könnten. Dazu fallen mir 3 X ein: 1) Glaub ich nicht, 2) Muss ich mir schnell apotheke.xxx, versicherung.xxx, segelschule.xxx sichern?, 3) ist das nicht doch eine alte Meldung die bei gmx wieder hochgerutscht ist?

Zukunftstrend Hyperbreast?

Dezember 17, 2007

hyperbreasts.jpg

Gesehen auf: nextnature.net

München lädt ein zur YouPorn-Party

November 10, 2007

youpornparty1.jpgVor einer Woche lief ich in München an diesem Plakat vorbei und dachte: Aha, Nachbarn beim Ficken zugucken ist nun ganz in der Gesellschaft angekommen. Ganz in der Mitte. Denn mehr Mitte als Schrannenhalle geht kaum. Ein Treffpunkt für Jung und Alt im Herzen Münchens. Also im Grunde so wie youporn: Die Alten stellen ihre Hängetitten- und Bierbäuche- Wohnzimmer-Pornos ein und die Achtjährigen (wenn das mal nicht zu hoch gegriffen ist) gucken sich das zwischen Fischstäbchen und Sexrichter Alexander Hold an. Was nach Satire klingt ist Realität und noch gar nicht bunt ausgemalt. Und es ist wohl die Zukunft, zumindest die nähere, unserer Jugend. Also uns, wir, alle, irgendwie. Aus Recherchegründen werde ich wohl hingehen und dort eines der üblichen Provinzdisko-Konzepte vorfinden, wo es ja schon seit bald Jahrzehnten üblich ist ein paar Nachtarbeiter zwischen Künstler-Sozialkasse und Straßenstrich mit Glückklee-Fertigsahne rumhupfen zu lassen. Die Frage ist natürlich: Wird da wirklich gefickt? In aufgeklappten Lederhosen? Und dann? Machen dann alle mit? Natürlich nicht, denn wir sind nicht im alten Rom. Heute lässt man Ficken und guckt zu. Ob das hilft? Was sagt eigentlich die SZ dazu? Das: (more…)